Digitalisierung im Treuhandbereich schreitet voran

Wir setzten uns seit Jahren für die Digitalisierung der Prozesse ein. Die Zukunft unserer Branche sieht vor, dass der Datenaustausch zwischen dem Treuhänder und dem Kunden digital erfolgen soll. Zusätzlich soll der Kunde gewisse Arbeitsschritte direkt selber führen können. Deshalb wird unsere Rolle in Zukunft mehr im Bereich der Beratung und im Controlling liegen.

Bereits heute haben wir die Möglichkeit, die Kontoauszüge der Banken in digitaler Form in unserem Buchhaltungssystem (Proffix) einzulesen. Dabei können wir diverse Buchungsregeln hinterlegen. Ein gutes Beispiel ist die Verbuchung einer Telefonrechnung nehmen. Der Telefonanbieter bleibt für eine längere Zeit der Gleiche und somit auch der Zahlungsempfänger. Als nächsten Schritt wird der Aufwandskonto mit dem dazugehörigen Steuercode hinterlegt. Sobald die Datei eingelesen wird, werden die Telefonrechnungen direkt auf das Erfolgsrechnungskonto „Telefonaufwand“ verbucht. Solche Buchungsregeln eignen sich perfekt für die Verbuchung von Erträge, Material-, Personal- oder Mietaufwände. Somit können wir effizienter die Buchhaltung führen und unsere Kunden profitieren dadurch von tieferen Kosten.